Fernwärme hält Kistler AG warm

Kistler goes green!

Seit Januar 2020 heizt die Kistler AG ihre Produktionsräume, Büros und Wohnungen nicht mehr mit Öl, sondern nutzt die CO2-neutrale Fernwärme.

In der Vergangenheit wurde ein 120’000 Liter fassender Heizöltank benötigt, um die Energieversorgung der Kistler AG sicherzustellen. Dieser nicht mehr benötigte Raum wurde umfunktioniert und dient nun in einem Brandfall als Löschwasserrückhaltebecken. Somit ist sichergestellt, dass bei einen Brandereignis kein Löschwasser in die Umwelt austreten kann.

Die nahe gelegene Zimmerei heizt mit regionalen Holzschnitzel Wasser auf, welches zur Kistler AG geleitet und zum Heizen genutzt wird. Somit nimmt die Kistler AG eine Vorreiterrolle ein und setzt bereits jetzt auf 100% erneuerbare Energie!

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on linkedin
Auf Linkdin teilen
Translate »

Diese Webseite verwendet Cookies um Ihre Erfahrungen zu verbessern.